Prima Vista

Junge Künstler zeigen Fotokunst vom neuen RheinMain CongressCenter.

27.04.2018

Fotoausstellung "Prima Vista"

Moderne Architektur lockt Fotografen an. So auch das neue RheinMain CongressCenter. Junge Künstlerinnen und Künstler von vier hessischen Hochschulen hatten vor der Eröffnung des Gebäudekomplexes eine exklusive Gelegenheit, in dem von Architekt Ferdinand Heide geplanten Bauwerk zu fotografieren: Mehr als zwanzig Nachwuchskünstler haben sich dort an einem Fotowettbewerb beteiligt – Motto: „Prima Vista“.  

Rund 120 faszinierend vielfältige Sichtweisen und Ansichten werden in einer Ausstellung präsentiert, die bereits bei der Eröffnung des RMCC zu sehen war. Die Aufnahmen zeigen nicht nur Sichtweisen der klassischen Architekturfotografie, sondern auch künstlerische Bildwelten, die über die gängigen Sehgewohnheiten weit hinausgehen.

Publikumspreis

Während der Ausstellung haben Besucher die Möglichkeit, einen Publikumspreis zu vergeben, welcher im Rahmen einer Finissage verliehen wird. Nach der Präsentation in der Hochschule RheinMain soll „Prima Vista“ anschließend in Darmstadt, Frankfurt und Kassel zu sehen sein. Auch die Hochschule Darmstadt (Kommunikationsdesign), die Staatliche Hochschule für Bildende Künste Frankfurt (Städelschule) sowie die Kunsthochschule Kassel (Fachbereich Fotografie) haben bei diesem einzigartigen Gemeinschafts-Kunstprojekt in Wiesbaden mitgewirkt.

Sponsoren fördern neue Talente

Der Foto-Wettbewerb war vom RMCC – in Zusammenarbeit mit den Partnern Contipark und Kuffler Congress Catering – inszeniert worden. Die Umsetzung der Idee der RCC Agentur für integrierte Kommunikation GmbH (Wiesbaden) wird begleitet von der Leica Camera AG (Wetzlar).

Übersicht

Die Kunstausstellung ist bis Samstag, den 26. Mai 2018, in der Hochschule RheinMainzu besichtigen:

Adresse: Unter den Eichen 5, Gebäude B2, Untergeschoss, 65195 Wiesbaden

Öffnungszeiten: 8 bis 20 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Peter Krausgrill
  • Peter Krausgrill