70 Jahre Kunst am Bau in Deutschland - Ausstellung

Die Ausstellung ist vom 19.07. bis 18.08.2024 im RMCC zu besichtigen.

Kunst am Bau

Bereits seit 70 Jahren realisieren namhafte Künstlerinnen und Künstler im Auftrag des Bundes Kunst am Bau. Viele dieser Kunstwerke sind aufgrund ihrer Lage auf Bundesliegenschaften für den Großteil der Bevölkerung nicht zugänglich und daher kaum bekannt. Deshalb haben das Bundesbauministerium und das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) das Jubiläum zum Anlass genommen, eine Ausstellung, eine Publikation und einen Film zu produzieren.

Für die Ausstellung wählten die Verantwortlichen 59 Kunstwerke aus, die in der Zeit des geteilten Deutschlands in der Bundesrepublik und in der DDR sowie im wiedervereinten Deutschland für staatliche Institutionen im In- und Ausland entstanden sind. Sie können einen repräsentativen Überblick über die Qualität und die Vielfalt der geschaffenen Werke geben. Sämtliche Ausdrucksformen der Kunst sind dabei vertreten und alle Varianten inhaltlicher und formaler Bezüge zu Standort, Funktion und Architektur der Bauwerke sowie zu deren unterschiedlichen Nutzern. Zu diesen zählen Regierungs- und Verfassungsorgane, Botschaften und Behörden, Polizei und Bundeswehr sowie Bildungs-, Forschungs- und Wissenschaftsinstitutionen. Den Kunstwerken nähert sich die Ausstellung in zweidimensionaler Form, da die Originale an Ort und Stelle bleiben müssen, weil sie für den jeweiligen Ort geschaffen wurden und oft fest mit der Architektur verbunden sind.

Übersicht

  • täglich geöffnet von 10 - 19 Uhr
  • Zugang über den Haupteingang Friedrich-Ebert-Allee 1
  • Ort: Foyer RheinMain CongressCenter
  • Bühnenprogramm
  • Eintritt und Vorträge KOSTENFREI!

Ausstellungs-Eröffnung im Foyer des RMCC

Die Ausstellungs-Eröffnung findet am Donnerstag, 18. Juli, ab 18 Uhr im Foyer des RMCC in der Friedrich-Ebert-Allee 1 in Wiesbaden statt.

  • Begrüßung Dr. Patricia Becher - Stadträtin der Landeshauptstadt Wiesbaden
  • Grußwort Uwe Becker - Staatssekretär im Hessischen Ministerium der Finanzen
  • Einführung der Ausstellungsinitiatorin Dr. Ute Chibidziura - Referentin für Kunst am Bau, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Vortrag Emilia Neumann - Kunst am Bau "Congress Sculptures" RMCC

15.08. | 18 Uhr | Foyer des RMCC

Die Werkgruppe „Congress Sculptures“ der Frankfurter Bildhauerin Emilia Neumann vor dem RMCC wurde am 24. August 2023 im Rahmen von „Kunst am Bau“ der Öffentlichkeit präsentiert. Die Künstlerin wird in diesem Vortrag einen Einblick in den Prozess der Entstehung geben und über ihre weiteren Arbeiten sprechen.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig!

Kunst am Bau - Emilia Neumann

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Kunst am Bau
  • Oliver Hebel